Vielfältige Therapieansätze in der Osteopathie

Kranio-sakrale Osteopathie
Das Gefüge von Schädel, Schädelknochen und Kreuzbein, verbunden über das unelastische Duralrohr, bildet eine funktionelle Einheit. Störungen in diesem Bereich können vielfältige Folgen für den gesamten Organismus haben (Durchblutung, nervale Steuerung, Lymphfluss usw.).

Myofasziale Osteopathie
Spannungen im Körper werden über das Fasziennetz weitergeleitet. Myofasziales Arbeiten wirkt lösend, schmerzlindernd und verbessert den Abtransport der Stoffwechselrückstände und der Lymphe.

Viszerale Osteopathie
Die Beweglichkeit des jeweiligen Organs zu seiner anatomischen Umgebung und seiner Eigenrhythmik wird untersucht und gezielt behandelt.

Strukturelle Osteopathie
Dieser Behandlungsbereich ist den Techniken der Manualtherapie ähnlich. Ziel ist Korrektur und Mobilisation von Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern.

Für wen und wann ist die Osteopathie geeignet?

Grundsätzlich richtet sich die Osteopathie an alle Menschen jeglicher Altersstufe und Konstitution. Osteopathie eignet sich bei jeglichen Formen von Schmerzen, funktionellen Störungen und chronischen Beschwerden.

"Schulmedizin und Osteopathie können sich sinnvoll ergänzen."
OSTEOPATHIE ZÜRICH-CITY • GOTTHARDSTRASSE 50 • 8002 ZÜRICH • TEL +41 44 201 66 66